Skip to main content

Begegnungszentrum CURA: Schon über 1000 Besucher


Das Begegnungszentrum CURA konnte seine 1'000. Besucherin seit seinem Start im Januar diesen Jahres begrüssen - ein Meilenstein, der die Erwartungen von CURA übertrifft.

CURA ist für Menschen mit einer chronischen Erkrankung, für ihre Angehörigen und für Interessierte da und bietet an allen Wochentagen eine bunte Palette für Kopf, Körper, Seele und Geist an. Diese Angebote, der Raum und die Zeit im CURA hilft Betroffenen und ihrem Umfeld, gemeinsam und miteinander die Situation anzunehmen, den Alltag zu bewältigen und die Lebensqualität zu erhalten oder wiederzugewinnen.

Informieren Sie sich welche Kurs- und Therapieangebote im Bereich Medizin, Bewegung & Entspannung, Ernährung und Kunst aktuell angeboten werden – und kommen Sie doch auch mal vorbei. Der Grossteil aller Angebote ist für die Besucher kostenfrei.

Nachgefragt bei unserer 1'000. Besucherin


Isabella Rütti-Buonfrate, Mitarbeitende des Begegnungszentrum CURA, hat bei Frau Faesi, der 1000. Besucherin von CURA nachgefragt, was sie am Begegnungszentrum CURA so begeistert

Seit wann besuchen Sie das Begegnungszentrum CURA?
«Seit der Sommerwoche im Juni 2020, bei der ich Gelegenheit hatte, verschiedene Angebote kennenzulernen. Darauf aufmerksam wurde ich durch einen Artikel in der Basler Zeitung. Es freut mich, immer wieder Zeit im CURA zu verbringen.»

Welche Veranstaltungen, Angebote besuchen Sie (regelmässig)?
«Vor allem die Angebote im Kreativraum; den Kurs: «Lustvolles Malen» am Montagnachmittag sowie den begleiteten Malkurs «Malen im Fluss» am Freitagvormittag. Auch nutze ich das Angebot, alleine im Kreativraum zu malen.

Regelmässig gehe ich auch ins Qi Gong. Die sanften, fast meditativen Bewegungen tun mir gut und die Bilder, die hinter den Übungen stehen, sprechen mich an: Stehen wie eine Fichte. Der Kondor breitet seine Flügel aus, etc.»

Was gefällt Ihnen besonders an CURA?
«Die freundliche und persönliche Begrüssung aller Besucherinnen und Besucher und die kompetente Beratung und das stets offene Ohr für die verschiedensten Anliegen. Dass man für viele Angebote und Veranstaltungen einfach spontan und unkompliziert vorbei kommen kann. Das breit gefächerte Angebot- es hat für alle etwas dabei. Bei weitem gefällt mir allerdings der Kreativraum, den man nach einer Einführung dann selbständig benützen kann, inklusive Farben und Papier.»

Vielen Dank, Frau Faesi, für das Gespräch. Alles Gute und weiterhin viel Freude im CURA.