Skip to main content
Entscheidungsfindung Erwachsenenschutzrecht

08.02.2022

14:00 bis 15:30

Entscheidungsfindung Erwachsenenschutzrecht


Ihre informierte Zustimmung ist entscheidend

 

Am 1.1.2013 hat das neueErwachsenenschutzrecht das fast 100-jährige Vormundschaftsrecht in der Schweiz abgelöst. Das neue Erwachsenenschutzrecht sieht zwei Instrumente vor, damit Sie für künftige

Situationen einer möglichen Urteilsunfähigkeit[1] vorausschauend Ihren Willen kundtun können, der Vorsorgeauftrag und die Patientenverfügung. In unserem Kurs informieren wir Sie über die wesentlichen Punkte dieser zwei wichtigen Dokumente.

 


[1] Definition Urteilsfähigkeit

Art. 16, Schweizer Zivilgesetzbuch:

«Urteilsfähig im Sinne des Gesetzes ist jede Person, der es nicht wegen ihres Kindesalters, infolge geistiger Behinderung, psychischer Störung, Rausch oder ähnlicher Zustände an der Fähigkeit mangelt, vernunftsgemäss zu handeln»

Details
  • Datum / Zeit: 08.02.2022, 14:00 bis 15:30
  • Kursleiter: Rolf Huck Verwaltungsratspräsident Palliativzentrum Hildegard Verwaltungsrat Begegnungszentrum CU-RA
  • Kursort: Begegnungszentrum CURA, Lukas Legrand-Strasse 22, 4058 Basel
  • Kosten: Freiwilliger Kostenbeitrag als Spende nach Ihren Möglichkeiten
  • Anmeldefrist: 07.02.2022
  • Kursunterlagen als PDF: Kursunterlagen